100 Drachmai / 1.1.1939

P 108

Vorderseite

2 Bauernmaedchen mit Krug und Getreidegarbe

Diese Banknote wurde so nicht ausgegeben, sie kam erst mit Ueberdruck als 1 000 Drachmai (P111) in Umlauf.

Druckerei: keine Angabe (Waterlow Sons Ltd., Grossbritannien)

 

 

 

Rueckseite

Landschaft mit Loewenskulptur in Amphipolis?

Wahrscheinlich ist es der Loewe von Chaironia, der auf dem Schein abgebildet wurde.

Chaironia ist ein Ort im noerdlichen Boeotien (zwischen Lamia und Theben). Hier wurde dieses 6 m hohe
Standbild in vielen Einzelteilen ausgegraben und wieder fast vollstaendig zusammengesetzt. Der Loewe sollte angeblich vor der Grabstaette der Thebaner wachen, die hier 338 v. Z. im Kampf gegen Philipp II. von
Makedonien gefallen waren. Jedenfalls fand man in seinem Umkreis ca. 270 Skelette. Angeblich befindet sich
der Loewe heute im Museum in Athen...

Ein aehnlicher Loewe ist auf dem 1 000 Drachmai-Schein von 1942 (P 118) abgebildet, allerdings handelt es
sich dort (laut Bildunterschrift) um den Loewen von Amphipolis...

 

Serien- und Kennnummern

Auflage P108: ca. 7 000 000?

Gesamtauflage P108 + 111:
20 000 000

Serien- Buchstaben
Serien- Nummern
Kenn- Nummern
?..., , ......?
100... 021?
000001... 999999

Eine detaillierte Auflistung der Serien- und Kennnummern des P108 und 111 gibt es HIER.