50 Drachmai / 16.9.1921 bis 24.2.1922

P 066

Vorderseite

G. Stavros, Wappen von Koenig Georg I., Relief mit Alexander im Kampf gegen die Perser, roter Ueberdruck

Druckerei: American Banknote Company

 

 

 

 

 

 

Foto von Karl-Heinz Futterkecht

Das Relief befindet sich auf dem sogenannten "Alexandersarkophag". Dargestellt ist wahrscheinlich der Kampf der Griechen gegen die Perser. Der abgebildete Ausschnitt zeigt Alexander den Grossen mit seiner Loewenfellmuetze, der hoch zu Ross gerade einen Gegner im Kampf besiegt. Der Sarkophag ist aus Marmor und stammt aus dem 4. Jahrhundert v. d. Z. Allerdings war es nicht Alexander, der darin bestattet wurde, sondern wahrscheinlich ein Sidonischer Koenig, denn er wurde in Sidon (Syrien) gefunden. Heute ist der Sarkophag im Archaeologischen Museum in Istanbul zu sehen.

Auch dieser Schein wurde moeglicherweise (wie auch der P077) in der zuversichtlichen Erwartung der baldigen Wiedereingliederung von Konstantinopel gestaltet. Denn warum sonst entlieh man ein Exponat aus einem Tuerkischen Museum zur Gestaltung dieser Banknoten...? In einem Land, das so reich an unzaehligen anderen wundervollen Reliefs ist...? Dieser Traum von Grossgriechenland musste dann allerdings im Jahre 1923, nach der "kleinasiatischen Katastrophe", endgueltig begraben werden.

Rueckseite

Kopf des Alexander

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto von Karl-Heinz Futterkecht

 

Serien- und Kennnummern

Gesamtauflage:
5 000 000
Datum
Serien- Buchstaben
Serien- Nummern
Kenn- Nummern
16.9.1921 bis 24.2.1922
, , , , ,
, , , ,
50... 01
000001... 999999

Eine detaillierte Auflistung der Serien- und Kennnummern mit Datum dieses Scheines gibt es HIER.